Kaffee aus China

Wir haben neu einen Kaffee aus China im Sortiment. Denkt man an asiatischen Spezialitätenkaffee, wird China zugegebenermaßen nicht gleich das erste Anbauland sein, das einem dabei in den Sinn kommt. Blickt man auf den asiatischen Kontinent, so haben in den letzten Jahren eher Länder wie Indonesien oder Papua Neuguinea die Spitze des asiatischen specialty coffees erklommen. Doch China holt auf, und zwar zügig!
Klimatisch und geographisch gesehen keine Überraschung. So bieten viele Regionen des riesigen Landes beste Voraussetzungen für den specialty coffee Anbau. Vor allem die südchinesische Provinz Yunnan gilt mittlerweile als eine der besten Kaffeeregionen Asiens.Eigentlich ist diese Region bekannt für den Anbau von weltweit feinsten Teesorten. Vielen ist sicherlich ‘Pu-Erh’ ein Begriff, eine Teeart, die ihr typisches und volles Aroma erst nach mehrjähriger Fermentation entwickelt.
Aber auch der Anbau von Arabica Kaffee ist sehr verbreitet und erfolgt hauptsächlich im industriellen Stil für Lebensmittelkonzerne wie Nestlé oder Starbucks. China hat im Jahre 2014/15 über 140.000t Arabica Kaffee produziert (so viel wie Kenia, El Salvador und Costa Rica zusammen!), 95% davon wurden in Yunnan angebaut und geerntet. Doch in den letzten Jahren findet die Provinz auch  immer häufiger Erwähnung im Kontext der Gourmet Kaffee Kultur. Ein Grund mehr also, sich die aktuelle specialty coffee Entwicklung in Yunnan genauer anzuschauen.

Kaffee aus China

Yunnan – Kaffeegeschichte und Entwicklung

Die Provinz Yunnan liegt am Fuße des Himalayas auf einer Höhe von 1000 bis 2000 Metern über dem Meeresspiegel. Diese Höhe bewirkt ein gemäßigtes Klima, die Sonne scheint fast das ganze Jahr, jedoch wird es selten tropisch heiß, aber auch nicht zu kalt. An den Berghängen herrschen demnach klimatisch ideale Voraussetzungen für den Anbau von hochwertigen Arabica Kaffeepflanzen.
Die Arabica Pflanze wurde Anfang des 20 Jhd. durch französische Missionare nach Yunnan gebracht, jedoch vergingen noch mehrere Jahrzehnte bis zur Kultivierung. Erst nach der chinesischen Kulturrevolution in den 1980er Jahren wurde begonnen, die Arabica Pflanze, vor allem die resistente und ertragreiche Catimor Varietät (ein Hybrid aus Caturra und Typica) im großen Stil anzubauen. Seitdem stillen große Lebensmittelkonzerne wie Nestlé oder Starbucks ihren immensen Bedarf an Kaffeebohnen für den asiatischen Markt in Yunnan.

Kaffee aus China

Specialty Coffee Bewegung – Made in China

Doch ein Übergang hin zur extensiven Produktion von hochqualitativen Specialty Coffee war in den letzten Jahren ebenfalls zu spüren.
Qualität statt Masse. Mittlerweile sind eine Vielzahl von Farmer Kooperativen und Farmen entstanden, die ihre Kirschen mit hohen Standards und Know How anbauen und verarbeiten und sich auf dem internationalen Specialty Coffee Markt einen Namen gemacht haben. High Score Kaffees sind Einige aus der Yunnan-Region zu finden und in den Städten der Provinz entwickelt sich eine junge Kaffeeszene aus Specialty Röstereien und Third Wave coffee Shops. Im Januar 2018 findet in Pu’er die erste internationale Specialty-Coffee-Expo statt, was dem chinesischen specialty coffee sicherlich noch mehr weltweite Aufmerksamkeit bringen wird.
Verglichen mit der riesigen Menge an Arabica Kaffee, die China jährlich in den Weltmarkt exportiert, steckt die Specialty Coffee Bewegung noch in den Kinderschuhen. Doch die Kaffeeproduzenten aus Yunnan tragen einiges dazu bei, dass ‘Made in China’ bald als Qualitätskriterium für richtig guten Kaffee aus China angesehen werden kann.

Kaffee aus China

Fuyan Kaffee Kooperative

Deswegen freuen wir uns riesig darüber, euch unseren ersten Kaffee aus China präsentieren zu dürfen, unseren CHINA – Fuyan Filterkaffee.
Die Bohnen stammen von einer Kaffee Kooperative, in der Nähe der Stadt Pu’er gelegen. Die Kooperative nennt sich Fuyan und die zusammenarbeitenden Kaffeefarmer stammen alle aus einem Dorf, wo sie neben Kaffee auch noch Zuckerrohr, verschiedenes Obst und Gemüse und den aus dieser Region berühmten Schwarztee anbauen, den sie auch selbst fermentieren. Jährlich werden nur ca. 8T specialty Kaffee produziert. Die Arabica Pflanzen der Varietät Catimor sind schon über 8 Jahre alt und wachsen um das Dorf herum natürlich zwischen Bäumen und Sträuchern auf 1600m Höhe. Die Kooperative achtet sehr auf einen umweltbewussten Kaffeeanbau und nutzt fast ausschließlich organischen Dünger und die Häute der Kaffeekirschen, um ihre Kaffeepflanzen im Wachstum zu unterstützen.
Von Jahr zu Jahr entwickeln die Farmer ihre Anbau- und Verarbeitungsmethoden weiter und haben mittlerweile sogar schon Typica, Bourbon, Pacamara und Geisha Sträucher gepflanzt, deren Ernte in ein paar Jahren gespannt erwartet wird.
Unser Kaffee wurde als fully washed aufbereitet und sorgfältig per Hand sortiert. Wir sind begeistert von dem klaren und sauberen Körper und Aromen von reifen Birnen, Trauben und Schokoladen Süße. Den Kaffee könnt ihr über unseren Online Shop beziehen.
Und für alle Espresso Liebhaber, probiert unbednigt unseren neuen PAPUA-NEUGUINEA – Sigri Espresso.